17. Juni 2013

News: Bücherankauf auf Plattformen

Ich bin mir sicher, dass viele von euch diverse Plattformen wie Medimops oder auch Rebuy.de nutzen, und das sicherlich nicht nur zum Kauf von (gebrauchten) Büchern, sondern auch, um das ein oder andere Buch, was nicht so viel Anklang gefunden hat, wieder loszuwerden oder um Platz im Bücherregal zu schaffen.

Und sicherlich saß von euch schon der ein oder andere vor dem Stapel an Büchern, den ihr loswerden wolltet und musste erst mal über die diversen Plattformen herausfinden, wie viel Geld ihr für das Einsenden des jeweiligen Buches bekommen würdet. Und das ist unter Umständen nicht gerade wenig Arbeit wie ich selbst schon mal herausfinden musste. 

Zufällig bin ich heute auf die Homepage einer Vergleichsplattform gekommen, die einem einiges an Arbeit diesbezüglich abnimmt. Die Seite heißt WerZahltMehr. Dort kann man mit die ISBN-Nummer des Buches eingeben und dann werden einem die verschiedensten Plattformen aufgezeigt, die diese Bücher ankaufen und natürlich ganz wichtig: wie viel Geld man dafür erhalten kann. Das funktioniert nicht nur mit Büchern, sondern auch mit Filmen, DVD's, Musik, aber auch Handys, Konsolen, Konsolen-Spiele, iPads etc. 

Gar nicht so unwichtig zu wissen, meine ich, weil es einem wirklich ein ganz schönes Stück Arbeit erleichtert!
www.werzahltmehr.de


Kommentare:

  1. Gut zu wissen :D Ich habe nämlich auch einige Bücher noch zu Hause stehen, die ich eigentlich gerne verkaufen würde. Aber überall nachzusehen, wo man jetzt wie viel bekommt ist auch sehr anstrengen^^ Also Danke für den Hinweis ;)

    LG Filo

    AntwortenLöschen
  2. Gerne, gerne liebe Filo! Ich bereite nämlich auch schon Päckchen vor, die ich mit nach Deutschland nehme und dann muss ich die Dinger nur noch zur Post bringen und nicht großartig Zeit mit der Preisrecherche vertun...Schön, dass es so einfach geht...Und andersherum, also wenn man ein bestimmtes Buch sucht, wäre ja eigentlich auch toll, oder? *kratz*grübel*...

    AntwortenLöschen